Die Grundausbildung im Mentaltraining

The basic training in mental trainingDa es von Generation zu Generation zunehmend schwerer wird, alle täglichen Aspekte miteinander zu vereinbaren, gibt es mittlerweile zahlreiche Aus- und Fortbildungen, die sich mit diesem Thema befassen. Neben dem Life Coach bietet auch der Mentaltrainer eine sehr gute Möglichkeit, sein eigenes Leben und das anderer Menschen nachhaltig zu verbessern.

Der reine Mentaltrainer praktiziert selbstständig und tritt in beratender Funktion in Kraft. Er muss erkennen, auf welche Weise der Körper des Kunden negativ belastet ist und mit diesem zusammen ein individuelles Konzept zur Verbesserung erstellen. Dies geschieht über eine ausgiebige Analyse der Lebensumstände und Stressoren. Für Personen, die schon in anderer Form beratend tätig sind, zum Beispiel als Ernährungsberater, Erzieher oder Psychiater, bietet eine Fortbildung zum Mentalcoach eine gute Möglichkeit, das Leistungsspektrum und die Qualität der Dienstleistung zu verbessern.

Wer sich im Internet zu diesem Thema informiert, dem wird sicherlich auffallen, dass es zahllose unterschiedliche Anbieter für Kurse aller Art gibt. Man sollte sich also bei Interesse genau belesen, welche Inhalte der Kurs bietet, wie lange dieser dauert und wie teuer er ist. Auch die Teilnahmebedingungen weichen hier stark voneinander ab.

Ein seriöser Anbieter weist darauf hin, dass man eine beratende, medizinische, psychologische oder pädagogische Vorbildung mitbringen sollte. Des Weiteren ist Mentaltraining eine Kunst, die man nicht in wenigen Tagen erlernt. Man sollte deshalb die Finger von Crash-Kursen lassen und lieber etwas mehr Zeit investieren. Mentaltraining besteht nämlich nicht nur aus einigen Übungen, sondern man lernt, die chemischen Prozesse im Körper gezielt zu steuern. Dies benötigt Zeit.

Inhalte der meisten Bildungsangebote:

  • Grundwissen der Neurologie
  • klassische Entspannungsverfahren (zum Beispiel autogenes Training)
  • detaillierte Einblicke in das menschliche Wahrnehmungssystem
  • Kinesiologie
  • Kommunikation
  • der Veränderungsprozess im Körper
  • Stimm- und Sprechtraining
  • Trainingsansätze

Da sich die einzelnen Kurse stark in Dauer und Inhalten unterscheiden, werden diese auch in unterschiedlicher Tiefe behandelt. Des Weiteren kommen mitunter auch weitere Ansätze hinzu.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *