Was ist mentales Training?

Mental TrainingDas Mentaltraining ist eine Methode zur Verbesserung des Lebensgefühls. Durch unterschiedliche Übungen werden hierbei die Kommunikationsfähigkeit, die Stressresistenz, das Selbstbewusstsein und die emotionale Stärke eines Menschen verfestigt oder verbessert. Die Wirksamkeit der Methoden ist durch zahlreiche medizinische Untersuchungen belegt – jedoch sind die Trainingsansätze sehr individuell zu wählen. Deshalb macht es Sinn, einen erfahrenen Mentaltrainer zu Rate zu ziehen, um das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen.

Entstehung

Ursprünglich war das Mentaltraining nur im Bereich des Profisports vertreten. Der Ansatz war der, dass durch das wiederholte Vorstellen einer Bewegung diese besser gelingt. Gekoppelt wurden diese kognitiven Übungen mit bestimmten Entspannungsmethoden, welche je nach Sportart und Stärken des Sportlers individuell angepasst wurden. Dieser Lerneffekt führte zum gewünschten Ergebnis und der Sportler erbrachte bessere Leistungen.

Im Laufe der Zeit wurden ähnliche Verfahren auch in anderen Lebensbereichen mit Erfolg angewandt. So kam es dazu, dass Mentaltraining heute in jedem Bereich vorzufinden ist. Die einzigen Unterschiede liegen in den verschiedenen Übungen – je nachdem, welcher Alltagsbereich im Vordergrund steht und wo genau man selbst etwas ändern möchte.

Methoden

Das Mentaltraining soll einem Menschen rundum helfen. Deshalb haben sich über die Jahre mehrere Methoden entwickelt, um voll und ganz auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen einzugehen.

Häufig werden psychologische Vorgehensweisen, Entspannungstechniken, Hirntraining und kreative Methoden kombiniert, um das bestmöglichste Resultat zu erzielen.

Hierbei ist es besonders wichtig, dass man offen mit Problemen, Stressoren und Konfliktsituationen umgeht und dem Mentalcoach möglichst genau beschreibt, was man ändern möchte. Des Weiteren ist zu beachten, dass man selbst etwas Geduld haben sollte. Bis sich das positive Denken etabliert, benötigt das menschliche Gehirn oftmals eine Weile. Deshalb ist hier auch Durchhaltevermögen wichtig.

Hat man dies erst einmal geschafft, so wird man schnell einige Veränderungen feststellen. Eine höhere Motivation, Ausgeglichenheit und bessere Konzentration sind die Folge langanhaltender chemischer Prozesse im Körper, welche durch das Mentaltraining erreicht werden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *